Historie​​​​​​

Verpackungen aus Kunststoff zu entwickeln und herzustellen war der Grund die Firma Spritzgussa Plastics zu gründen. Anfänglich wurden Kunststoffteile für die Filmindustrie, Bürobedarf und Haushaltswaren im Spritzgießverfahren hergestellt.

Gründung eines hausinternen Werkzeug - Formenbau. Dadurch konnten unvermeidbare Verschleißerscheinungen an Produktionswerkzeugen, welche im Dreischichtbetrieb auftreten, sofort korrigiert und behoben und somit von Anfang an die vorausgesetzte Qualität der Produkte abgesichert werden.

Aufschwung und Weiterentwicklung der Spritzerei. Es wurde eine Produktionshalle für 25 Spritzgießmaschinen, Silos mit 80 tons Fassungsvermögen (für das Rohmaterial Polystyrol, Polypropylen) und zentraler Förderanlage bezogen.

Der seitherige Formenbau wurde durch einen größeren Neubau ersetzt und mit modernsten Bearbeitungsmaschinen (Erodiermaschinen (Charmilles 200 + 400), Fräs - und CNC - Maschinen) ausgerüstet. Die gesammelte große Erfahrung in Präzision und Qualität konnte jetzt noch besser bei der Konstruktion und Anfertigung eines Spritzgießwerkzeuges eingebracht und umgesetzt werden.

Ständige Verbesserung unseres Maschinenparks in der Spritzerei (Netstal - , Demag - und Battenfeldmaschinen). Weitere Verbesserung und Investitionen im Bereich der Peripheriegeräte (Abpackautomaten, Komplettiermaschinen) und im Bereich der Produktionsleistung der Spritzwerkzeuge bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung.

Einführung eines Qualitätssicherungssystems nach DIN EN ISO 9001. Die Zertifizierung wurde durch den TÜV Südwest durchgeführt.

Einführung eines modernst eingerichteten CAD - Konstruktionsarbeitsplatzes auf Basis von CATIA V.5

Verlagerung des Firmensitzes von 72555 Metzingen nach 72827 Wannweil.

Installation einer vollautomatischen Fertigungszelle inkl. mannloser Palettierung der Fertigware mit einer Schließkraft von bis zu 360 to.

Erstzertifizierung nach BRC Global Standard for Packaging and Packaging Materials Issue 4.

Erweiterung aller Spritzgießmaschinen mit Entnahmehandlinggeräten der Fa. Wittmann

Installation eines frequenzgeregelten Druckluftsystems mit Wärmerückgewinnung. Neukonzeptionierung und Ausbau der Kühlanlage und Inbetriebnahme eines integrierten Freikühlers.

Erweiterung der Lagerkapazitäten um 3.000 qm auf ca. 15.000 qm durch ein Außenlager.

Installation einer weiteren vollelektrischen Spritzgussmaschine mit 190 t. Schließkraft des Herstellers Haitian mit deutlich verbesserten Wirkungsgrad und verminderten Stromverbauch zur Verbesserung der Energiebilanz.